Dr. med. Christiane Clauder

  

Ihr Wohlfühlgewicht

Herbst:

auch wenn die Tage kürzer werden ist es immer noch die richtige Zeit, mit Lust und Spaß aktiv und draußen zu sein und ein gewisses Maß an regelmäßiger Bewegung beizubehalten.

 

Neben Sport und Bewegung benötigen wir eine ausgewogene Ernährung mit heimischem Gemüse und Obst, Salat, Kräutern und neben Frischkost jetzt vor allem auch warme bzw. wärmende, gemüsereiche Suppen oder Gerichte, außerdem reichlich Getränke wie Kräutertee, Wasser und Mineralwasser.

Dagegen belasten uns zu viel Kaffee, Schwarztee, Süßes, Alkohol, Fleisch und Wurst – damit

sollten wir sparsam umgehen.

Ein Entlastungs- oder Fastentag im Sinne des Intervallfastens oder auch eine längere Fastenzeit kann jederzeit ein leichterer Einstieg in die Umstellung sein, ist aber kein Muß. Auch einzelne Mahlzeiten auszulassen, z.B. im Sinne der 16:8 Regel (16 Stunden Nahrungspause, in den übrigen 8 Stunden 2 bis 3 nicht belastende, jedoch sättigende Mahlzeiten) tut dem Körper gut, gerade auch jetzt im Hinblick auf die Weihnachtszeit. In jedem Falle kommt es darauf an, WIE wir das neue Essen aufbauen, was bei der Umstellung zu beachten ist und wie wir unsere Erfolge halten.

Eine kompetente Begleitung - auch im weiteren Jahreslauf -  ist hier sinnvoll.

Ich unterstütze Sie bei der Zusammenstellung Ihres persönlichen Ernährungsplan oder begleite Sie, auch aktiv und persönlich, bei Ihrem individuellen Fitneßprogramm.

 

Sind Sie neugierig geworden? Vielleicht schon ganz motiviert?

Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail, ich erarbeite mit Ihnen Ihren persönlichen Weg zu IHREM Wohlfühlgewicht und Ihrem Wohlbefinden.